In meinen Kursen dürfen Kinder zu sich selbst finden und einfach einmal „sein“.

Die sanften Sinnes-, Bewegungs- und Atemübungen, mit denen ich die Kinder anleite, aktivieren das eigene Körpergefühl. Bioaktive Stoffe, die der Wald verströmt, unterstützen nachweislich das menschliche Wohlbefinden, und sorgen auf ihre Weise für körperlichen und seelischen Ausgleich. Ob in der Gruppe, im Zweiergespann oder in der Solozeit: Das besondere Erleben des Waldes und der eigenen Person schenkt den Teilnehmenden zahlreiche große und kleine Momente der Achtsamkeit.



Liebe Eltern,

schon mein ganzes Leben lang bin ich vernarrt in den Wald. Als Kind war es für mich das Normalste auf der Welt, nach der Schule den Rest des Tages durch die Wiesen und den nah gelegenen Wald zu streifen.

Mit dem Erwachsenwerden rückten andere Dinge in meinen Fokus. Die regelmäßigen Streifzüge durch den Wald wurden seltener, dafür stieg unweigerlich der Stresspegel an, den meine Generation fast schon als "normal" betrachtet.

Inzwischen durfte ich einige persönliche und berufliche Entwicklungen erleben, die mich erstaunlicherweise wieder zurück in den Wald führen.

Die Geheimnisse unter dem grünen Blätterdach ziehen mich noch immer ungebrochen in ihren magischen Bann. Die allgegenwärtige Ästhetik bis ins kleinste Detail ist faszinierend.

In der Nähe meiner "Wurzeln" fühle ich mich offensichtlich am Lebendigsten, denn dort kommt meine Biophlilie erst richtig zum Erblühen.

In uns allen ist die Freude am Entdecken tief verwurzelt. Besonders Kinder betrachten sich ihre Welt haargenau, stecken ihre Nase in alles Mögliche und verbringen ihre Zeit am liebsten mit Spielen.

Doch die zumeist durchorganisierten Tage eines Kindes haben oft nicht genügend Stunden, um dieses natürliche Verlangen ausreichend zu stillen.

Schenken Sie ihrem Kind zum Ausgleich etwas Zeit, dem Leben mit Achtsamkeit zu begegnen.


"Biophilia"

altgriech. bios „Leben“ | philia „Liebe“

"Liebe zu Lebendigem"

(Mehr darüber u. a. auf Wikipedia)

Liebes Kind,

du wirst beim Waldbaden nicht nass, denn du tauchst nur im übertragenen Sinne in den Wald ein. So richtig berühmt wurde das "Baden im Wald" durch japanische Forscher, die dafür den Begriff "Shinrin Yoku" benutzen. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass wir Menschen am Gesündesten sind, wenn wir uns so oft wie möglich im Wald aufhalten.

Schon die Urzeitmenschen waren eng mit unseren Wäldern verbunden, haben darin gejagt und sich von ihren Früchten ernährt.

Heute kommt das Essen aus dem Supermarkt, das Wasser fließt aus dem Hahn, und unsere Feuerstelle ist überall dort, wo die Heizung aufgedreht ist. Wir benutzen Handys und Computer. Filme und Serien ziehen wir uns aus dem Netz - wann immer wir Lust darauf haben. Fast täglich sind wir digital unterwegs.

Aber noch immer sind wir "echte" Menschen, die eine natürliche Umgebung brauchen, um uns auf Dauer "richtig lebendig" zu fühlen.

Foto: Shutterstock

Der Wald hat außer dem, was du sehen, hören, fühlen oder schmecken kannst, etwas wirklich Außergewöhnliches zu bieten: Seine Atmosphäre! Darin schweben unzählige kleine Pflanzenstoffe, die du beim Atmen in dich aufnimmst. Du kannst sie riechen. Nach einem Regenschauer oder bei einem Spaziergang durch einen Nadelwald kannst du ihn sogar besonders gut wahrnehmen.

Die Waldatmosphäre verteilt sich im gesamten Wald und durchdringt alle Bereiche. Sie verhält sich wie eine Art Internet, nur funktioniert dieses "Waldnetz" wesentlich störungsfreier als das digitale:

Es hat keine Funklöcher und reicht vom tiefsten Wurzelwerk bis über die Baumkronen hinaus. Es verbindet Bäume mit Pflanzen, Pilzen und Tieren, indem es auf den unterschiedlichsten Wegen Informationen austauscht. Über diese unsichtbaren Vorgänge wirst auch du ein Teil des Waldes, sobald du die Luft seiner Atmosphäre einatmest.

Im Wald schärfen sich deine Sinne. Deine Gesundheit wird gestärkt und du entspannst dich. Hierfür brauchst du einfach nur "da" zu sein.

Wenn du öfter einmal ganz still bist, um in aller Ruhe einmal zu lauschen, zu staunen oder zu fühlen, wirst du den Wald vielleicht von einer ganz neuen, magischen Seite kennenlernen. Bist du bereit für dieses Abenteuer? Dann komm mit und entdecke den Zauberwald ...


"Die Natur raubt uns den Atem und haucht uns neues Leben ein."

Dr. Qing Li - Die wertvolle Medizin des Waldes